This website uses cookies to give you a more comfortable browsing experience. By using our website, you agree to the use of cookies.

Herzlich Willkommen im Johannes von Gott Haus

Gemeinsam statt Einsam - In unserer täglichen Arbeit verschreiben wir uns dem Vorbild der Neusser Augustinerinnen und Alexianerbrüder und verstehen Nächstenliebe und Menschlichkeit als christlich-soziale Verpflichtung.

 

Welches Thema interessiert Sie?

Über uns

Auf drei Etagen bieten das Johannes von Gott Haus in 112 Einzel- und vier Doppelzimmern Wohnraum für 120 ältere Menschen. Im Erdgeschoss befindet sich ein Wohnbereich, der speziell auf die Bedürfnisse von demenzerkrankten Patienten ausgerichtet ist. Ein Innenhof und der Garten laden zu Spaziergängen und zum Verweilen ein.

Eine großzügige Cafeteria im Eingangsbereich bietet Gelegenheit, gemeinsam Mahlzeiten einzunehmen oder mit Angehörigen und Freunden bei Kaffee und Kuchen zusammenzusitzen.

Wohnen mit Pflege & Betreuung

Bei uns steht der Mensch mit all seinen Facetten im Mittelpunkt. Als christliche Einrichtung der St. Augustinus Seniorenhilfe prägen Freundlichkeit, Offenheit, Respekt und Ehrlichkeit das alltägliche Miteinander. Menschen mit Demenz finden in unserem Haus ein speziell auf sie zugeschnittenes Angebot.

Im Rahmen des Palliative Care bietet unser Haus Menschen in der letzten Lebensphase eine speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Pflege und Betreuung. Hier finden sie umfassende pflegerische, spirituelle, soziale und seelische Fürsorge durch eigens dafür geschulte Mitarbeitende.

Wohnen

Es ist uns ein Anliegen, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner in ihrem neuen Zuhause rundum wohlfühlen und im Team verlässliche, vertrauensvolle Ansprechpartner finden. Im Haus wird daher besonderen Wert auf die Privatsphäre und Eigenständigkeit der Bewohner gelegt. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes barrierefreies, seniorengerechtes Bad und kann nach den individuellen Vorlieben der Bewohnerinnen und Bewohner gestaltet werden.

In den Themenzimmern wie der Bibliothek, dem Erinnerungsraum oder dem Kaminzimmer lässt sich entspannen und gemütlich Zeit verbringen. Sinnesparcours in den Wohnbereichen schaffen nicht nur ein wohnliches Ambiente, sie regen an und laden zum Sehen, Fühlen, Riechen und Hören ein.

Jede Wohnetage verfügt über zentral gelegene Wohnbereichsküchen mit barrierefreiem Zugang zu den Außenterrassen und Balkonen. Zwei Wellnessbäder stehen für alle Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses zur Verfügung.

Pflege

Das Johannes von Gott Haus hat sich auf die Pflege und Betreuung von Menschen mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen und schwerstpflegebedürftigen Menschen spezialisiert.

Für Menschen mit mittelgradigen bis schweren gerontopsychiatrischen Veränderungen wurden spezielle Betreuungskonzepte entwickelt. Die Betreuungskonzepte orientieren sich an den Bewohnerbedürfnissen. Dabei wird ein „normaler“ Alltag angestrebt, der durch eine häusliche Einrichtung und private Rückzugsmöglichkeiten sowie Gemeinschaftsräume mit Küche, Wohnzimmer etc. erreicht wird.

gerontopsychiatrischen Erkrankungen

Die direkte Anbindung an die zum Unternehmensverbund gehörenden Kliniken gewährleistet die umfassende fachärztliche Versorgung im Falle einer gerontopsychiatrischen oder neurologischen Erkrankung.

Schwerstpflegebedürftige Menschen

Das Johannes von Gott Haus bietet auch Menschen mit hohen und komplexen Pflegebedarfen ein Zuhause. Zahlreiche Mitarbeitende haben eine intensive Ausbildung im Bereich des "Palliativ Care" erhalten, die sie besonders befähigt, Menschen in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten und zu pflegen.

Basale Stimulation

Die Basale Stimulation beinhaltet die sinngebende Vernetzung aller Sinne. Darin enthalten sind Angebote der somatischen, vibratorischen, vestibulären und oralen Stimulation sowie die Sinnesanregung. Die Angebote werden individuell und bewohnerbezogen erarbeitet und von fachlich geschulten Mitarbeitenden durchgeführt. Die Basale Stimulation hat einen hohen Stellenwert in der Pflege und Betreuung im Johannes von Gott Haus. 

Johannes von Gott Haus

Aktuelle Kostensätze

 

Pflegegrad 2

Pflegegrad 3

Pflegegrad 4

Pflegegrad 5

Unterkunft

20,24 €

20,24 €

20,24 €

20,24 €

Verpflegung*/**

15,59 €

15,59 €

15,59 €

15,59 €

Pflegeleistungen

56,49 €

72,66 €

89,53 €

97,09 €

Investitionskosten***

22,07 €

22,07 €

22,07 €

22,07 €

Ausbildungsumlage

4,32 €

4,32 €

4,32 €

4,32 €

Tagessatz

118,71 €

134,88 €

151,75 €

159,31 €

Pauschale bei Abwesenheit

94,55 €

106,68 €

119,39 €

125,00 €

Einrichtungseinheitlicher Eigenanteil für Pflegekosten

948,37 €

948,37 €

948,37 €

948,37 €

Weitere Informationen

*) Bei Abwesenheit von bis zu drei Tagen werden die vollen Sätze berechnet. Bei längerer Abwesenheitsdauer stellen wir den Investitionskostenanteil zu 100% und die Unterkunft, Verpflegung, Pflegeleistungen und Ausbildungsumlage zu 75% ab dem vierten Tag der Abwesenheit in Rechnung.

**) Bei Sondenernährung wird das Entgelt für Verpflegung um ein Drittel gemindert. Bei Sondenernährung beträgt das Verpflegungsentgelt entsprechend 9,88 €.

***) Die ausgewiesenen Investitionskosten gelten für ein Einzelzimmer. Das Johannes von Gott Seniorenpflegeheim verfügt auch über vier Doppelzimmer, dann verringert sich der Satz um 1,00 €. Der ausgewiesene Investitionskostensatz gilt ab dem 01.04.2017-31.03.2018 unter Vorbehalt.

****) Ist die Summe Ihres persönlichen Einkommens geringer als die monatliche Restfinanzierung, sollten Sie bei dem für Sie zuständigen Sozialamt einen Antrag auf Übernahme der ungedeckten Kosten stellen. Bitte beachten Sie, dass das Sozialamt erst ab dem Tag der Antragstellung die Kosten trägt.

Gegebenenfalls wird Ihnen auch Pflegewohngeld gewährt. Bitte informieren Sie uns, wenn die Voraussetzungen vorliegen. Der Pflegewohngeld-Höchstsatz beträgt zurzeit 671,37 €.

Die Mitarbeiterinnen der Verwaltung des Johannes von Gott Hauses beraten Sie gerne in Bezug auf die Kostenklärung und einen eventuellen Anspruch auf Pflegewohngeld  02131 529 15092

Alle genannten Preise verstehen sich in Euro. Die Abrechnung der Kosten erfolgt monatlich im Voraus. Sie oder auf Wunsch auch Ihre Angehörigen erhalten monatlich eine Rechnung. Diese können Sie durch eine Einzugsermächtigung oder per Überweisung auf das Konto des Johannes von Gott Seniorenpflegeheims begleichen.

Wellness

Zwei Wellnessbäder im asiatischen und orientalischen Stil stehen allen Bewohnern der Einrichtung frei zur Verfügung. Eine begehbare Badewanne bietet auch eingeschränkten Bewohnern die Möglichkeit zu einem entspannenden Bad, auf Wunsch mit Whirlpool-Funktion.

Zum persönlichen Wohlbefinden tragen auch der Friseur sowie die medizinische und kosmetische Fußpflege bei, die regelmäßig ins Johannes von Gott Haus angeboten werden.

Für schwerstpflegebedürftige Bewohner werden Angebote wie Massagen, Aromapflege, Klangschalentherapie und Angebote zur Entspannung garantiert.

Seelisches Wohl

Uns liegt nicht nur die körperliche Gesundheit des Einzelnen am Herzen. Gleichrangig haben wir das seelische Wohlbefinden der hier lebenden Menschen im Auge. Daher spielt auch die seelsorgerische Betreuung der Bewohner eine wichtige Rolle.

So finden regelmäßig katholische und evangelische Gottesdienste in der Kapelle des Johannes von Gott Hauses statt.

Heilige Messe
  • Heilige Messe: jeden Sonntag um 10.30 Uhr und jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat um 16.30 Uhr.
  • Evangelischer Gottesdienst: jeden 4. Mittwoch im Monat um 10.30 Uhr.
  • Wortgottesdienst: jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat um 16.30 Uhr 

Die Kapelle ist barrierefrei zugänglich.

Kurzzeitpflege

Das Johannes von Gott Haus verfügt über zwöf Kurzzeitpflegeplätze. Die „Kurzzeitpflege“ bietet umfassende Pflege und Betreuung. Der Zeitraum kann mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung abgesprochen werden. Gerne können Sie die Kurzzeitpflege auch zum „Probewohnen“ nutzen.

Unser Team

Elke Bunjes

Einrichtungsleiterin

Marco Schwens

Pflegedienstleiter

Markus Ablaß

Leiter Sozialer Dienst

Daniela Shukla

Hauswirtschaftsleiterin

Holger Böker

Küchenleiter

Freizeit gestalten

Unsere Freizeitaktivitäten

Getreu dem Motto "Gemeinsam statt einsam" finden unsere Bewohner im Rahmen eines Wochenplanes verschiedene Möglichkeiten, um ihre Freizeit zu gestalten. So finden im Jahresrhythmus zahlreiche Feste und Feiern wie der Adventsbasar oder das Sommerfest statt. Dazu werden natürlich auch Angehörige und Freunde eingeladen. Gemeinsam werden Ausflüge ins Grüne unternommen, Filmabende organisiert und kulturelle Veranstaltungen besucht.

Auch der enge Kontakt in den Stadtteil Meertal, zur örtlichen Kirchengemeinde, dem Kindergarten, der Bürgerinitiative und vielen engagierten ehrenamtlichen Mitarbeitenden ist ein echtes Plus für die Bewohnerinnen und Bewohner.

Angebote
  • Sitzgymnastik
  • Kraft- und Balance-Training
  • Zeitungs- und Rätselrunde
  • Filmabende
  • Sitztanz
  • Bibelkreis
  • Gesellschafts- und Bewegungsspiele (Bingo, Kegeln etc.)
  • Gedächtnistraining
  • Lesekreis
  • Singkreis
  • Feste, Feierlichkeiten
  • Geburtstagsfeier
  • Ausflüge (Tagestouren, Bewohnerausflüge)
  • Einzelbetreuungen (zum Beispiel im Rahmen von besonderer Simulation), Gespräche, Spaziergänge etc.)
  • Tierbesuche
  • Regelmäßig Gottesdienste
  • Betreuung dementiell veränderter Bewohner in Wohngruppen
Frisches aus der eigenen Küche

Restaurant

Unser Küchen-Team sorgt für einen abwechslungsreichen, gesunden Speiseplan mit regionalen und saisonalen Spezialitäten. Persönliche Wünsche werden genauso berücksichtigt wie eine ärztlich verordnete Diät oder Sonderkost.

Die Cafeteria steht täglich auch Besucherinnen und Besuchern sowie Gästen offen zum Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Abendessen.

Da im Johannes von Gott Haus besonderer Wert auf freundliche und persönliche Kommunikation mit den Bewohnern gelegt wird, gehört zum Angebot des Hauses eine regelmäßige Speiseplanbesprechung mit der Hauswirtschafts- und Küchenleitung.

Öffnungszeiten

Die Mahlzeiten werden zu folgenden Zeiten angeboten:

  • Frühstück ab 7.30 Uhr
  • Zweites Frühstück ab 10 Uhr
  • Mittagessen ab 12 Uhr
  • Nachmittagskaffee ab 15 Uhr
  • Abendbrot ab 17.45 Uhr
  • Angebot der Spätmahlzeit gegen 22 Uhr
Helfen Sie mit

Förderverein

Ziele des Fördervereins sind

  • die guten Standards im Johannes von Gott Haus zu erhalten und zu fördern.
  • zusätzliche Mittel zur Unterhaltung und Beschäftigung der Bewohnerinnen und Bewohner bereitstellen.
  • zusätzliche Feste, Ausflüge und kulturelle Angebote zu fördern
  • das angenehme Ambiente des Hauses mit seiner Wohlfühlatmosphäre sichern.

Gern können Sie sich auch aktiv in die Arbeit des Fördervereins einbringen. Auch über jede Spende freuen wir uns. Jeder Betrag hilft uns und ist für Sie steuerlich absetzbar. Sprechen Sie uns gerne an!

Arbeiten bei uns

Schnell im Überblick

Downloads

Broschüren
Ihr Weg zu uns

Anfahrt

Johannes von Gott Haus
Meertal 6
41464 Neuss

02131 529 1500

Anfahrt & Parken

Das Johannes von Gott Haus ist durch seine verkehrsgünstige Lage im Neusser Zentrum aus allen Richtungen sehr gut zu erreichen. Die Wege von den Autobahnen A 46, 52 und 57 sind kurz. Parkplätze können von den Besuchern und Mitarbeitern kostenlos genutzt werden.

Mit den städtischen Buslinien 841, 854 sowie 874 ist die Einrichtung ebenfalls problemlos zu erreichen. Die Busse halten direkt am Berghäuschensweg. Von dort ist es nur circa 1 Minute Fußweg bis zum Seniorenpflegeheim

Sie fragen - wir helfen

Kontakt

Elke Bunjes, Einrichtungsleiterin

Johannes von Gott Haus

02131 529 15090

e.bunjes@ak-neuss.de

Immer auf dem aktuellsten Stand

Aktuelles & Neuigkeiten

Ehemaliger Bildungsminister aus Mauritius zu Besuch im Memory Zentrum

Einen ganz besonderen Gast empfingen Einrichtungsleiter Peter Kaufmann und Diplom-Gerontologin Angela Spirres jetzt im Memory Zentrum.

read article

Fünftes Stadtteilfest Meertal im Zeichen der guten Nachbarschaft und Integration

Ins Gespräch mit Menschen aus dem Quartier kommen, Kontakte knüpfen und gemeinsam feiern: Darum geht es beim Meertaler Stadtteilfest, das am Wochenende stattfand.

read article

Memory Zentrum für Engagement für Demenzkranke ausgezeichnet

Große Bühne für eine wertvolle Initiative: Im Rahmen des Symposiums "Pflegende Angehörige stärken" des Landesverbandes der Alzheimer Gesellschaften NRW wurde heute das Neusser Memory Zentrum ausgezeichnet.

read article

more news